Frage:

Meine Hündin Wenke hat folgendes Problem: Sie ist zu dick, aber von Diätfutter bekommt sie immer Durchfall. Ich habe schon mehrere Sorten ausprobiert...

Dr. SAM antwortet:

Was tun gegen Übergewicht beim Hund?

Genauso wie wir Menschen können auch Hunde übergewichtig sein, häufig führt dies zu Folgeerkrankungen. Hier erklärt dir Dr. SAM was du gegen Übergewicht bei deinem Hund tun kannst.

Woran erkennst du ob dein Hund übergewichtig ist?

Wenn du bei einem Hund mit normalen Gewicht über den Brustkorb streichst, dann solltest du in der Lage sein die Rippen vom Hund zu fühlen. Ist das nicht oder nur mit Druck möglich ist dein Hund wahrscheinlich übergewichtig. Allerdings ist dies nicht immer der Fall. Wenn dein Hund ein sehr dickes Fell mit Unterwolle hat, ist es völlig normal erst bei leichtem drücken die Rippen zu spüren. Ein weiterer Anhaltspunkt ist, dass dein Hund von oben betrachtet eine Taille haben sollte. Auch Rassen mit korpulenterem Körperbau sollten eine Taille besitzen!

Wie reduzierst du das Gewicht deines Hundes?

Beim Abnehmen gibt es zwei Grundsätze: Kalorienzufuhr senken und Kalorienverbrauch erhöhen.

Eine Möglichkeit die Kalorienzufuhr deines Hundes zu senken ist, dem Hund bei den Mahlzeiten weniger Futter zu geben. Wichtig ist dabei nicht eine komplette Mahlzeit auszulassen. Ein Hund sollte auch während des Abnehmens zwei bis drei Mahlzeiten am Tag bekommen um gesund zu bleiben. Auf gar keinem Fall sollte man einen Hund hungern lassen damit er Gewicht verliert!

Eine andere Möglichkeit ist Diätfutter zur Gewichtsreduktion. Diätfutter hat bei gleicher Menge weniger Kalorien als normales Futter und senkt deswegen die Kalorienzufuhr. Es ist reicher an Rohfasern, sodass der Hund auch bei kleinerer Menge das Gefühl hat satt zu sein. Einen Fehler den viele Haustierbesitzer begehen ist, dass sie dem Hund zwischendurch viele Leckerchen oder fettreiche Kauartikel geben. Leckerchen enthalten viele Kalorien und sollten deswegen nicht zu oft gegeben werden. Eine Alternative wäre klein geschnittenes Gemüse (Karotten) oder Obst (Apfel) als Belohnung für das Training zu nutzen. Die Karotte ist außerdem ein optimaler Kauartikel während einer Diät, der Hund hat etwas zum kauen und ist beschäftigt, ohne viele Kalorien zu fressen.

Um den Kalorienverbrauch zu erhöhen, gibt es auch einige einfache Tipps.

  1. Eine Möglichkeit ist es Spielzeiten und Spaziergänge mit dem Hund zu erhöhen. Außerdem hilft es häufig mit einem anderen Hund Gassi zu gehen, da die Hunde miteinander spielen und meist deutlich aktiver sind als allein.
  2. Bei einem stark übergewichtigen Hund ist es auch empfehlenswert im Wasser zu spielen, da Bewegungen im Wasser anstrengender sind aber zusätzlich die Gelenke geschont werden.
  3. Futterspiele in der Wohnung. Oft scheitert die Bewegung an fehlender Zeit oder schlechtem Wetter. Aber auch zuhause kann man seinen Hund bewegen. Je nach Interesse des Hundes kann man ihm eine Mahlzeit in einem Futterball servieren, den er immer weiter rollen muss um an sein Futter zu kommen oder man lässt ihn sein Futter erschnüffeln. Egal ob in der Wohnung versteckte Portionen oder im Spiel mit einem Futterdummy.
Wie auch bei uns Menschen ist zunehmen einfach aber abnehmen mühsam. Wenn du unsere Hinweise umsetzt wirst du feststellen, dass dein Hund nach und nach Gewicht verliert.

Noch unsicher?
Sprich sofort mit einem Tierarzt von Dr. SAM

Zur Sprechstunde

Weitere Fragen

Mehr Wissen
Alle Fachartikel

Unsere Tierärzte rufen dich schnellstmöglich zurück!

✔ OK
× Ungültige Telefonnr.
Fehler:
Ich habe einen Aktionscode.
Bei Wildtieren und Vögeln kann Dr. SAM zur Zeit nicht weiterhelfen.

Hier findest du Einrichtungen, die dir weiterhelfen können:
NABU - Naturschutzbund
Vielen Dank! Wir werden uns umgehend bei dir melden.
Da ist leider etwas schiefgelaufen. Bitte versuche es erneut.

Zur Zeit ist Dr. SAM in der Nachtruhe und ist nicht verfügbar.

Unsere täglichen Sprechzeiten lauten:
Montag bis Sonntag: 8 - 24Uhr

Liebe Grüße,
dein Team von Dr. SAM