Frage:

Warum reiben sich Katzen an Gegenständen oder Menschen?

Dr. SAM antwortet:

Katzen haben an mehreren Stellen ihres Körpers Duftdrüsen, mit denen sie ihre Umgebung für andere Katzen „sichtbar“ markieren können. Die Duftspuren sind viel zu dezent für Menschennasen, aber andere Katzen, ebenso wie viele andere Tiere, können sie wahrnehmen. Wenn Katzen sich also mit dem Köpfchen, dem Rücken, dem Kinn, oder dem Hinterteil an einem Gegenstand reiben, melden sie ihren Besitzanspruch an. Auch an den Pfoten haben sie entsprechende Drüsen, das ungeliebte „Krallen wetzen“ dient also nicht nur der Körperpflege, sondern auch dem Revierverhalten. Nicht kastrierte Kater gehen noch einen Schritt weiter; sie verspritzen kleine Mengen Harn in ihrem Revier, um unmissverständlich klar zu machen wem die Wohnung in Wahrheit gehört - und das kann ganz schön stinken!

  • Stell uns gerne deine allgemein Fragen unter #fragdrsam auf Instagram. Jede Woche beantworten wir spannende Fragen zu verschiedenen Themen.

Noch unsicher?
Sprich sofort mit einem Tierarzt von Dr. SAM

Zur Sprechstunde

Weitere Fragen

Mehr Wissen
Alle Fachartikel

Unsere Tierärzte rufen dich schnellstmöglich zurück!

✔ OK
× Ungültige Telefonnr.
Fehler:
Ich habe einen Aktionscode.
Bei Wildtieren und Vögeln kann Dr. SAM zur Zeit nicht weiterhelfen.

Hier findest du Einrichtungen, die dir weiterhelfen können:
NABU - Naturschutzbund
Vielen Dank! Wir werden uns umgehend bei dir melden.
Da ist leider etwas schiefgelaufen. Bitte versuche es erneut.

Zur Zeit ist Dr. SAM in der Nachtruhe und ist nicht verfügbar.

Unsere täglichen Sprechzeiten lauten:
Montag bis Sonntag: 8 - 24Uhr

Liebe Grüße,
dein Team von Dr. SAM