Mein Hund humpelt – Wie kann ich ihm helfen?

Plötzlich beim Spaziergang oder kurz danach passiert es – dein Hund humpelt. Aber was ist die Ursache? Und wie kannst du deinem Hund helfen? In diesem Artikel erfährst du mehr darüber, warum ein Hund humpelt und was du dagegen unternehmen kannst.


Artikel von
Mag. med. vet. Lea Weiss
Tierarzt/Tierärztin bei Dr. SAM
Inhaltsverzeichnis

Generell bedeutet es nicht direkt, dass dein Hund schwer krank ist, wenn er humpelt. Er kann sich beim spielen vertreten oder gestoßen haben. Oder vielleicht auch einen Dorn in der Pfote stecken haben. Die Möglichkeiten sind sehr zahlreich und auch in ihren Auswirkungen für deinen Vierbeiner sehr unterschiedlich. So ist es natürlich nicht schlimm, wenn dein Hund Mal humpelt und sonst keine starken Beschwerden zeigt. Anders ist das natürlich, wenn dein Hund dabei deutliche Schmerzen zeigt und das humpeln lange anhält.

Ursache

Die Ursachen dafür, dass dein Hund humpelt können sehr unterschiedlich sein. Von kleineren Verletzungen bis hin zu Unfällen, ist die Spanne der möglichen Auslöser sehr groß. 

Da wir Hundehalter teilweise direkt dabei sind, wenn unser Hund anfängt zu humpeln, können wir mögliche Ursachen direkt erkennen. Aber in manchen Fällen fällt es uns schwerer herauszufinden, was bei unseren Hunden für diese Beschwerden gesorgt hat. 

Damit du herausfinden kannst, warum dein Hund humpeln könnte, haben wir dir hier die 9 Top Ursachen zusammen gestellt:

  • Verstauchung, Prellung, Zerrung
  • Verletzungen wie z.B. Bisse von anderen Tieren
  • Kralle eingerissen
  • Fremdkörper in der Pfote (z.B. Dornen, Glasscherben oder Grannen)
  • Wunde Pfoten durch z.B. heißen Asphalt oder Streusalz 
  • Kreuzbandriss
  • Bandscheibenvorfall
  • Arthrose
  • Knochenbrüche (Frakturen)

Symptome und Diagnose

Symptome

Wenn ein Hund humpelt erkennst du das daran, dass er in seiner normalen Bewegung eingeschränkt ist. Das heißt er kann vielleicht ein Bein nur kurz aufsetzen und bewegt aber die anderen Beine mit seiner normalen Belastung. Aber natürlich auch, dass er dieses Bein sogar gar nicht mehr aufsetzen mag. Ebenfalls kannst du bemerken, dass ihm das aufstehen oder hinlegen sehr schwer fällt. Stellst du diese Beschwerden bei deinem Hund fest, kannst du deinen Vierbeiner an dem betroffenen Bein nochmal näher betrachten. Denn so kannst du Fremdkörper wie Glasscherben in den Pfoten, verletzte Krallen oder eventuell offene Verletzungen finden. Auch Hinweise auf Entzündungen kannst du finden, sie äußern sich z.B. in geröteten Stellen oder Schwellungen an dem betroffenen Bein. Auch wundgelaufene Pfoten sind meistens gerötet und dein Hund reagiert vielleicht sogar empfindlich, wenn du sie anfassen möchtest.

Quelle: Steinkopie


Diagnose

Damit ein Tierarzt herausfinden kann, was deinem Hund fehlt, wird zunächst eine Untersuchung des Gangbildes durchgeführt. Das heißt, dass er sich anschaut wie dein Hund läuft, um einen ersten Eindruck und Hinweise auf die mögliche Ursache zu gewinnen. Wichtige Fragen, die du dir schon im Vorfeld stellen solltest, sind im Gespräch mit dem Tierarzt z.B. wie lange dein Hund schon humpelt oder ob er durchgehend das betroffene Bein nicht belasten kann.  Auch wird gefragt, ob du eine Situation damit in Verbindung bringen kannst. Denn vielleicht hast du bemerkt, wie er beim spielen in ein Loch in der Wiese getreten ist, oder dass er vielleicht auf den Fliesen in der Küche ausgerutscht ist. 

Bei Hunden die von Arthrose betroffen sind, kann man z.B. besonders nach langen liegen sehen, dass ein Vierbeiner humpelt. Diese Hinweise können deinem Tierarzt helfen herauszufinden, wie er deinem Hund helfen kann. Dein Hund wird dann genau untersucht und je nach Stärke der Beschwerden kann es notwendig werden, dass weitere Untersuchungen empfohlen werden. Zu diesen gehören unter anderem:

  • Röntgenuntersuchung
  • Computertomographie (CT)

Therapie

Je nachdem was die Ursache für das Humpeln ist, kannst du unterschiedliche Maßnahmen ergreifen:

  1. Erste Hilfe kannst du bei kleineren Verletzungen leisten, in dem du sie säuberst und sie eventuell mit einer Wund- und Heilsalbe versorgst.
  2. Ist die Verletzung aber deutlich tiefer, oder blutet vielleicht stark solltest du dich mit einem unserer Tierärzte besprechen. Denn in diesen Fällen kann es sein, dass du Hilfe bei der Versorgung benötigst.
  3. Bei kleineren Dornen oder Glassplittern, die in der Pfote deines Hundes stecken, kannst du versuchen sie mit einer Pinzette vorsichtig zu entfernen. Im Anschluss solltest du die Wunde säubern und die Pfote mit einem Schutz, z.B. einer Socke, versehen. Denn die meisten Hunde versuchen an diesen Stellen zu lecken und zu knabbern. Wunden Pfoten kannst du ebenfalls, nach einer Reinigung und Versorgung mit Wundsalbe, mit einer Socke vor weiteren Reizen schützen. 
  4. Ist dein Hund z.B. stark verletzt, kann ein Bein gar nicht mehr belasten oder zeigt vielleicht heftige Schmerzen, solltest du einen Tierarzt zu Rate ziehen. Auch auf dem Weg in eine Praxis oder Klinik, kannst du deinem Vierbeiner helfen, in dem du ihn vorsichtig ins Auto hebst. Dabei solltest du darauf achten, dass er das verletzte bzw. schmerzende Bein möglichst nicht belastet.  Gerade bei größeren oder schwereren Hunden kannst du dir damit helfen, wenn du deinen Hund vorher auf eine feste Decke legst. Mit der Hilfe einer weiteren Person könnt ihr ihn dann, auf der Decke, ins Auto tragen. 
Bist du vielleicht alleine, kannst du dir auch z.B. mit einem Handtuch helfen. Dieses legst du dann quer unter den Bauch deines Vierbeiners. Danach greifst du die Enden auf Höhe des Rückens und kannst so deinem Hund dabei helfen aufzustehen. 

Natürliche Therapie gegen Spondylose

Bestimmte Heilpflanzen haben enzündungshemmende und schmerzlindernde Eigenschaften. Solche Kräutermischungen lindern die Schmerzen und helfen deinem Hund mobiler zu sein. So eine Kräutermischung wurde von unseren Tierärzten speziell für Hunde entwickelt. Die natürliche GelenkFit Plus Kräutermischung wurde speziell für ältere Hunde und Senioren entwickelt. Die Mischung unterstützt die Gelenkfunktionen deines Hundes und verhilft zu einem aktiveren und gesünderen Leben.

Anwendungsgebiete von GelenkFit Plus für Hunde:

  • für den Erhalt gesunder Gelenke und Agilität im Alter
  • Regulierung des Gelenkstoffwechsels und der Aufrechterhaltung der Mobilität
  • hilft bei der Linderung von chronischen und arthrosebedingten Gelenkschmerzen
  • bei Hunden mit Steifheit im Rückenbereich wie z.B. Spondylosen
  • bei Hunden mit Anzeichen eines steifen Gangbildes in den Hinterbeinen, z.B. durch HD oder Bandscheibenschäden.

Unser Gelenkfit Plus für Hunde, kannst du unkompliziert in unserem Shop bestellen.

Die Behandlung deines Hundes hängt davon ab, welche Ursache für sein humpeln verantwortlich ist. 

So kann es sein, dass dein Hund ein Schmerzmittel benötigt, Verletzungen versorgt werden müssen, oder sogar, dass weitere Untersuchungen mit Behandlungen notwendig werden. Wenn der Verdacht eines Kreuzbandrisses oder eines Bandscheibenvorfalles vorliegt, sollte dieser definitiv schnellstmöglich abklärt werden, damit eine gezielte Behandlung gemacht wird.

Bist du dir unsicher und würdest du gern mehr über Dr. SAM erfahren - klicke einfach den Link an und erhalte weitere Einblicke in unsere Arbeit.

Liebe Grüße,
Mag. med. vet. Lea Weiss
- Tierarzt bei Dr. SAM

Inhaltsverzeichnis
Artikel von
Mag. med. vet. Lea Weiss
Tierarzt/Tierärztin bei Dr. SAM
JETZT TIERARZT IM WHATSAPP SPRECHEN

The rich text element allows you to create and format headings, paragraphs, blockquotes, images, and video all in one place instead of having to add and format them individually. Just double-click and easily create content.
  1. asdasdasd asd asd asd assd fdg fjk gdfgfdkjghfdjkghfdg sad sdf dsf sdf shdf kjsdhf ksdkhf jdhjfskjdfhsjkdfh sdf hsfhsdjkf hsjkdfh sdfh sjkdfh sjdhfjsdf hjskdhf sjdfh sjd hfsdfh jsdhfjkshdfj hjsdhf sjdfh sd fsd fhksjd hfjshdf jkhdsjkhf jskdh fsdjkhf
  2. asdasdasd asd asd asd assd fdg fjk gdfgfdkjghfdjkghfdg
  3. asdasdasdsad
  4. asdasd

  • sad sfd gfdh fdg asd sdf ffgh dg hd dfgfdgdfgdfgdfgfd g g fd g dfg fd gfd gfd g fdg df gfd gd fg d fgd fgd df gdf gd fg df gdfg fdg fdfdg df gdf g dfg df df gdgf
  • fd
  • gdfg
  • df
  • g d
  • fg
  • df

What’s a Rich Text element?

The rich text element allows you to create and format headings, paragraphs, blockquotes, images, and video all in one place instead of having to add and format them individually. Just double-click and easily create content.

Static and dynamic content editing

A rich text element can be used with static or dynamic content. For static content, just drop it into any page and begin editing. For dynamic content, add a rich text field to any collection and then connect a rich text element to that field in the settings panel. Voila!

How to customize formatting for each rich text

Headings, paragraphs, blockquotes, figures, images, and figure captions can all be styled after a class is added to the rich text element using the "When inside of" nested selector system.

Weitere Artikel

Mehr Wissen

Noch unsicher?
Sprich sofort mit einem Tierarzt von Dr. SAM

Jetzt Tierarzt per WhatsApp sprechen
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.

Zur Zeit ist Dr. SAM in der Nachtruhe und ist nicht verfügbar.

Unsere täglichen Sprechzeiten lauten:
Montag bis Sonntag: 8 - 24Uhr

Liebe Grüße,
dein Team von Dr. SAM

Stelle deine Frage direkt per WhatsApp einem Tierarzt!
Jetzt chatten