Wie kann ich meinem Hund die Krallen schneiden?

Die meisten Hunde sind darauf angewiesen, dass ihre Besitzer ihnen regelmäßig die Krallen schneiden. Anderenfalls bereitet ihnen das Laufen früher oder später Probleme. In Extremfällen wachsen die Krallen bogenförmig in die Fußsohlen ein, was sehr schmerzhaft ist.

Artikel von
Alice Holzapfel
Tierarzt/Tierärztin bei Dr. SAM
Inhaltsverzeichnis

Wenn dein Hund sich über Parkett oder Laminat bewegt, klingt es, als würde er Stöckelschuhe tragen? Vielleicht ist ihm das Laufen sogar sichtlich unangenehm, da seine Krallen deutlich zu lang sind? Dann wird es höchste Zeit, zur Krallenzange zu greifen. Wie funktioniert das Krallenkürzen und wie bringst du deinem Liebling bei, es gut zu tolerieren?

Warum benötigen Haushunde Krallenpflege?

Weshalb ist es eigentlich wichtig, dass die Krallen des Hundes kurzgehalten werden? Und wie funktioniert Krallenpflege in der Natur? Hier erfährst du mehr.

Unterschiede zwischen Wild- und Haustieren

In der Natur nutzen sich die Krallen von Wölfen und Hunden permanent ab: Sie scharren, graben und bewegen sich auf verschiedenen Untergründen. Der regelmäßige Abrieb wird durch ein kontinuierliches Wachstum kompensiert.

Anders sieht es bei den meisten unserer Haustiere aus, die sich vorrangig auf glattem oder weichem Boden bewegen und selten nach Herzenslust im Boden scharren: Das Wachstum der Krallen überwiegt gegenüber ihrem Abrieb. Allerdings gibt es hier große individuelle Unterschiede, die unter anderem auch durch die Genetik des Hundes zustande kommen.

Probleme durch Krallenüberwuchs

Zu lange Krallen können zu verschiedenen Problemen führen. Die Top 5 Probleme bei zu lange Krallen:

  • Beschwerden beim Laufen
  • Zehenfehlstellung
  • Entzündungen durch Einwachsen
  • Verletzungsgefahr durch Benagen
  • erhöhte Gefahr eines Hängenbleibens

Wachsen die Krallen deines Hundes ungehindert in die Länge, fällt ihm nicht nur das Laufen schwer oder bereitet ihm sogar Schmerzen: Es kann sogar zu chronischen Schäden des Bewegungsapparates kommen, da die überlangen und gebogenen Krallen zu einer Fehlstellung der Zehen führen.

Manche Hunde benagen ihre Krallen, um sie selbstständig zu kürzen, und reißen sie dabei versehentlich aus. Die Folge ist eine schmerzhafte, blutende Verletzung. Eine solche kann ebenso entstehen, wenn ein Tier mit seinen überwachsenen Krallen zum Beispiel am Teppich hängenbleibt.

Sollte der Besitzer oder ein Tierarzt die Krallen schneiden?

Wenn du dich beim Krallenkürzen unsicher fühlst oder dein vierbeiniger Freund sich wenig kooperativ zeigt, ist dein Tierarzt der ideale Ansprechpartner: Er kann deinem Liebling regelmäßig die Krallen schneiden oder es zusammen mit dir üben.

Hunden die Krallen schneiden: So geht‘s

Krallenpflege bei Hunden: Das ist oft leichter gesagt als getan! Vielen Hunden sind das klickende Geräusch der Krallenzange sowie das Berühren und Festhalten ihrer Pfoten sehr unangenehm.

Womit kann man Hunden die Krallen schneiden?

In Zoofachgeschäften, Tierabteilungen und im Internet werden eine Reihe verschiedener Krallenzangen angeboten. Eine solche solltest du dir unbedingt zulegen: Sie gewährleistet einen gleichmäßigen Druck auf die Kralle und einen sauberen Schnitt. In unserem Shop findest du spezielle Krallenscheren, die für kleine Hunde sowie für mittelgroße und große Hunde optimal sind.

Eine Krallenzange zum kürzen der Krallen. Quelle: Nichizhenova Elena


Abhängig von der Größe deines Hundes eignen sich unterschiedliche Modelle. Wähle im Zweifelsfall lieber eine Nummer größer, damit das Schneiden schnell und unkompliziert gelingt. Klicke hier um zu unserem Shop zu gelangen.

Ab wann sind die Krallen des Hundes zu lang?

Grundsätzlich sollten die Krallen deines Hundes beim Stehen und Laufen den Boden nicht berühren, sondern ihre Spitzen sollten knapp oberhalb des Bodens enden. Auch ein klickendes Geräusch beim Laufen auf glattem Boden ist ein deutlicher Hinweis auf Krallenüberwuchs.

Wie gehe ich beim Krallenschneiden vor?

Je nachdem, wie gut dein Vierbeiner „mitmacht“, benötigst du möglicherweise eine Hilfsperson.

  1. Diese sollte den Hund sanft in den Arm nehmen, damit er nicht nach hinten oder zur Seite ausweichen kann. Dabei fasst sie mit einer Hand hinter seinen Ellbogen beziehungsweise in seine Kniekehle, um zu verhindern, dass das jeweilige Bein nach hinten weggezogen wird. Die Pfote selbst sollte nicht fixiert werden, da dies meist zu heftigen Abwehrreaktionen führt.
  2. Setze die Krallenzange mit einem Sicherheitsabstand von etwa einem Millimeter dort an, wo der hellere Teil der Kralle beginnt. Bei Hunden mit weißen Krallen ist dieser Übergang im Tageslicht gut zu erkennen, da das Blutgefäß unübersehbar durch das Krallenhorn schimmert. Bei Hunden mit dunklen Krallen kann es helfen, diese anzuleuchten oder auf einer Lichtquelle zu platzieren.
  3. Sobald die Krallenzange angesetzt ist, solltest du beherzt zudrücken: Zögerliches Schneiden kann dazu führen, dass dein Vierbeiner eine plötzliche Abwehrbewegung macht und du ihm versehentlich die Kralle ausreißt.

Bei einer regelmäßigen Krallenpflege von klein auf wachsen die Blutgefäße der Kralle im Normalfall nur so weit, dass du dauerhaft an der richtigen Stelle schneiden kannst; dass die Krallen nach dem Schneiden also nicht mehr mit dem Boden in Berührung kommen.

Wird die Krallenpflege hingegen über längere Zeit vernachlässigt oder hat dein Hund eine entsprechende genetische Veranlagung, kommt es möglicherweise nicht nur zu einem Überwuchs des Krallenhorns, sondern auch des enthaltenen Blutgefäßes. In diesem Fall müssen die Krallen in einer kurzen Narkose vom Tierarzt geschnitten werden, da es zwangsläufig zu Blutungen und Schmerzen kommt.

Pfotenpflege nach dem Krallenschneiden

Zusätzlich solltest du nach dem Krallenschneiden die Krallen sowie Pfötchen deines Hundes pflegen. Nur durch eine korrekte Krallenpflege kannst du das Spalten der Kralle vorbeugen. Dazu findest du unser Pfotenbalsan in unserem Shop.

Wie kann man das Krallenschneiden mit Hunden trainieren?

Idealerweise lernen Hunde bereits im Welpenalter das Berühren ihrer Pfoten als etwas Selbstverständliches kennen. Aber auch, wenn dein kleiner Freund bereits ausgewachsen ist, kann er sich noch daran gewöhnen. Du benötigst mitunter nur etwas mehr Geduld.

Kurze tägliche Übungen bringen schnelle Erfolge mit sich, wenn sie richtig angegangen werden. Am wichtigsten ist es, dass du immer nur so weit gehst, wie es deinem Liebling nicht unangenehm ist, und das Training davon abhängig in kleinen Schritten steigerst.

  • Zu Beginn kannst du deine Hand mit der Handfläche nach oben auf den Boden legen und deinen Hund mit einem Leckerbissen zu dir locken, sodass er von sich aus mit einer Pfote auf deine Hand tritt und die Berührung spürt.
  • Parallel dazu kannst du ihm spielerisch das Pfötchengeben beibringen.
  • Sobald dein Liebling die Berührung der Handfläche kennt, kannst du damit beginnen, mit den Fingern beiläufig über seine Pfote zu streichen, während sie in deiner Hand liegt.
  • Auch beim Schmusen empfiehlt es sich, immer wieder beiläufig über die Pfoten zu streicheln.
  • Im nächsten Schritt umschließt du die Pfote des Hundes vorsichtig mit deiner Hand und lässt sie direkt wieder los.
  • Vor jedem Krallenkürzen solltest du deinem Liebling die Krallenschere zeigen und ihn daran schnuppern lassen.
  • Wichtig: Jede positive Reaktion des Hundes muss direkt belohnt werden. Reagiert er hingegen mit Abwehr, brich das Training zunächst ab und gehe beim nächsten Mal wieder einen Schritt zurück.
  • Parallel zum „Pfotentraining" solltest du dem Hund beibringen, das Klicken der Krallenzange mit etwas Positivem zu verknüpfen. Dazu kannst du zum Beispiel einen kleinen Gegenstand zerknipsen, während du deinem Vierbeiner sein Futter oder einen Leckerbissen reichst.


Bist du dir unsicher und würdest du gern mehr über Dr. SAM erfahren - klicke einfach den Link an und erhalte weitere Einblicke in unsere Arbeit.

Liebe Grüße,
Alice Holzapfel
- Tierarzt bei Dr. SAM

Inhaltsverzeichnis
Artikel von
Alice Holzapfel
Tierarzt/Tierärztin bei Dr. SAM
JETZT TIERARZT IM WHATSAPP SPRECHEN

The rich text element allows you to create and format headings, paragraphs, blockquotes, images, and video all in one place instead of having to add and format them individually. Just double-click and easily create content.
  1. asdasdasd asd asd asd assd fdg fjk gdfgfdkjghfdjkghfdg sad sdf dsf sdf shdf kjsdhf ksdkhf jdhjfskjdfhsjkdfh sdf hsfhsdjkf hsjkdfh sdfh sjkdfh sjdhfjsdf hjskdhf sjdfh sjd hfsdfh jsdhfjkshdfj hjsdhf sjdfh sd fsd fhksjd hfjshdf jkhdsjkhf jskdh fsdjkhf
  2. asdasdasd asd asd asd assd fdg fjk gdfgfdkjghfdjkghfdg
  3. asdasdasdsad
  4. asdasd

  • sad sfd gfdh fdg asd sdf ffgh dg hd dfgfdgdfgdfgdfgfd g g fd g dfg fd gfd gfd g fdg df gfd gd fg d fgd fgd df gdf gd fg df gdfg fdg fdfdg df gdf g dfg df df gdgf
  • fd
  • gdfg
  • df
  • g d
  • fg
  • df

What’s a Rich Text element?

The rich text element allows you to create and format headings, paragraphs, blockquotes, images, and video all in one place instead of having to add and format them individually. Just double-click and easily create content.

Static and dynamic content editing

A rich text element can be used with static or dynamic content. For static content, just drop it into any page and begin editing. For dynamic content, add a rich text field to any collection and then connect a rich text element to that field in the settings panel. Voila!

How to customize formatting for each rich text

Headings, paragraphs, blockquotes, figures, images, and figure captions can all be styled after a class is added to the rich text element using the "When inside of" nested selector system.

Weitere Artikel

Mehr Wissen

Noch unsicher?
Sprich sofort mit einem Tierarzt von Dr. SAM

Jetzt Tierarzt per WhatsApp sprechen
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.

Zur Zeit ist Dr. SAM in der Nachtruhe und ist nicht verfügbar.

Unsere täglichen Sprechzeiten lauten:
Montag bis Sonntag: 8 - 24Uhr

Liebe Grüße,
dein Team von Dr. SAM

Stelle deine Frage direkt per WhatsApp einem Tierarzt!
Jetzt chatten