Katzenminze: Welche Wirkung hat sie auf Katzen?

Autor: Dr. Sam | Zuletzt bearbeitet: 28. März 2022 | Lesezeit: 12 min
Katze schnüffelt an Katzenminze im Garten

Katzenminze ist berühmt für die berauschenden Effekte, die sie auf unsere Stubentiger hat. Gleichzeitig ist sie vollkommen unbedenklich und hat sogar einige gesundheitliche Vorteile.
Als Katzenbesitzer hast du sicherlich schon das eine oder andere über die sagenumwobene Pflanze gehört oder sie sogar schon einmal ausprobiert. Doch wusstest du, dass die Pflanze deinem Liebling nicht nur viel Spaß bereiten, sondern auch gezielt als Nahrungsergänzungsmittel eingesetzt werden kann? Hier erfährst du mehr.

Was ist Katzenminze?

Die Katzenminze (Nepeta cataria), ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Katzenminzen (Nepeta) und der Familie der Lippenblütler (Lamiaceae). Sie wird auch als Katzenmelisse, Katzenkraut oder CatNip bezeichnet. Die Pflanze zeichnet sich durch ihren angenehmen herben Duft aus, der an Minze und Zitrone erinnert.

Wie wirkt Katzenkraut?

Sowohl Haus- als auch Wild- und Großkatzen sind empfänglich für die Wirkung der Pflanzenart: Ihr Duft löst bei ihnen eine Art Trance aus, in der sie das Kraut (oder das Produkt, in welchem es enthalten ist) intensiv beschnuppern, belecken und gelegentlich beknabbern, sich daran reiben, darin wälzen und vollkommen in seinen Bann gezogen sind. Die Intensität und Dauer des Effekts sind individuell unterschiedlich: Generell lässt sich sagen, dass die Rauschwirkung etwa fünf bis 30 Minuten anhält. Jungtiere sowie ältere Katzen sind weniger empfänglich. Aber auch unter den Katzen im „empfänglichen Alter“ gibt es Individuen, die überhaupt nicht auf Katzenkraut ansprechen. Ausschlaggebend für die betörende Wirkung, die Katzenmelisse auf unsere Samtpfoten hat, ist der Wirkstoff Nepetalacton. Dabei handelt es sich um ein starkes Pheromon, das heißt einen Botenstoff auf Geruchsbasis, mit Opioid-ähnlichen Effekten: Er wirkt sich beruhigend, sedierend und euphorisierend auf unsere Katzen aus. Ein weiterer bedeutsamer Inhaltsstoff ist das Alkaloid Actinidin, welches einerseits eine ähnliche Anziehungskraft auf Katzen ausübt, andererseits antimikrobielle Effekte aufweist. Actinidin ist nicht nur in Katzenmelisse, sondern zum Beispiel auch in Baldrian enthalten.

Quelle: Surachetsh

Wann sind Produkte mit Katzenmelisse empfehlenswert?

Ist Katzenkraut für deinen Vierbeiner empfehlenswert? Generell kommt es darauf an, ob du eine therapeutische Wirkung erzielen oder deiner Samtpfote einfach eine Freude machen möchtest.

Spielzeuge und ähnliches

Im Zoofachhandel und in Online-Shops findest du eine breite Auswahl an mit Katzenkraut gefüllten Spielzeugen, Kissen, Plüschtieren und so weiter. Derartiges Zubehör mit Katzenmelisse kannst du deinem Liebling beispielsweise als Belohnung oder einfach als Abwechslung zwischendurch anbieten. Soll deine Samtpfote abspecken, eignen sich Spielbälle mit Katzenkraut ideal, um sie zur Bewegung zu animieren. Du kannst Katzenmelisse aber auch nutzen, um Angst- und Stresssituationen gezielt zu entschärfen:

  • Reibe die Transportbox vor der Fahrt mit Katzenkraut ein oder lege ein mit Katzenkraut gefülltes Kissen oder Stofftier hinein.
  • Biete während der Zusammenführung von zwei Katzen mehrere mit Katzenkraut gefüllte Spielzeuge oder Kissen an.
  • In ungewohnten Umgebungen, zum Beispiel einer Katzenpension oder im neuen Zuhause nach einem Umzug, bietet sich Zubehör mit Katzenmelisse ebenfalls an.
  • Dasselbe gilt für Stress in der gewohnten Umgebung, zum Beispiel durch Lärm, Besuch oder Renovierungsarbeiten.

Getrocknetes Katzenkraut in Pulver-, Stick– oder gerebelter Form kannst du selbstständig in Kissenbezüge oder ähnliches füllen und wie fertiges Zubehör verwenden. Alternativ darf natürlich auch die frische Pflanze angeboten werden.

Futterergänzungen

Nahrungsergänzungsmittel mit Katzenkraut eignen sich für Katzen mit verschiedenen psychischen oder körperlichen Beschwerden. Dazu zählen vor allem:

Stressanfällige, ängstliche, immungeschwächte sowie chronisch kranke Katzen können von der regelmäßigen Einnahme von Katzenminze sehr profitieren. Fertige Nahrungsergänzungsmittel vom Tierarzt garantieren eine sichere Anwendung mit maximaler Wirksamkeit. Zu diesem Zweck haben wir RelaxCat entwickelt, welches du in Pulverform bei uns bestellen kannst.

Achtung: Katzenkraut ersetzt nicht die tierärztliche Beratung und Therapie! Wenn deine Samtpfote körperliche Beschwerden zeigt, ziehe in jedem Fall einen Tierarzt zurate. Auch Verhaltensauffälligkeiten sind in vielen Fällen auf eine Erkrankung zurückzuführen (zum Beispiel Schilddrüsenüberfunktion, Arthrose, Erkrankungen des Harntrakts, Zahn– oder sonstige Schmerzen) oder gehören in die Hände eines Fachtierarztes für Verhaltenstherapie. Wir empfehlen dir daher, dein Tierärzteteam bei Dr. SAM zu kontaktieren und dich professionell beraten zu lassen.

RelaxCat: Der exklusive Superfood-Mix für ängstliche und angeschlagene Katzen

RelaxCat ist ein speziell für Katzen entwickeltes Nahrungsergänzungsmittel, das du exklusiv bei Dr. SAM erhältst. RelaxCat beinhaltet neben Katzenkraut eine Reihe weiterer pflanzlicher Inhaltsstoffe, die verschiedene gesundheitliche Vorteile mit sich bringen:

  • Chinesische Jujube
  • Kamille
  • Baldrian
  • Zitronenmelisse

Die enthaltenen Pflanzen wurden sorgfältig aufeinander abgestimmt, um sich in ihrer Wirkung ideal zu ergänzen. Die Anwendung von RelaxCat ist denkbar einfach: Eine Messerspitze am Tag, die du einfach unter das gewohnte Futter mischst, genügt, um deine Samtpfote optimal zu versorgen. Gehört auch ein Hund zu deiner Familie? Dann wirf unbedingt einen Blick auf The only, unserem hochwertigen Nahrungsergänzungsmittel speziell für Katzen!

Unsere Kräutermischung RelaxCat kannst du hier bestellen.

RelaxCat

Beruhigende Kräutermischung für Katzen

  • Anwendung alle 3 Monate
  • Hervorragend verträglich
  • Hilft ohne Chemie
  • Hohe Wirksamkeit

Was muss beim Angebot von Katzenmelisse beachtet werden?

RelaxCat ist eine sehr sichere Nahrungsergänzung für deinen Liebling, die du bedenkenlos füttern kannst. Natürlich solltest du dich immer an die empfohlene Dosierung von einer Messerspitze pro Tag halten. Im Falle einer versehentlichen Überdosierung wende dich bitte an einen Tierarzt bei Dr. SAM. In seltenen Fällen zeigen Katzen paradoxe Reaktionen auf Katzenmelisse: Das heißt, anstelle eines entspannten und zufriedenen Verhaltens macht sich eine gesteigerte Unruhe oder sogar Aggressivität bemerkbar. In diesem Fall solltest du die Pflanze künftig nicht mehr anbieten.

Kann Katzenmelisse auch prophylaktisch verwendet werden?

Für die orale Eingabe solltest du immer auf fertige Nahrungsergänzungen zurückgreifen, um einerseits Überdosierungen zu vermeiden und andererseits eine optimale Wirkung zu erzielen. Aufgrund seiner gesundheitsfördernden Eigenschaften kannst du RelaxCat auch dann verfüttern, wenn dein Liebling keine Beschwerden zeigt. Zubehör mit Katzenmelisse eignet sich hervorragend, um es bereits dann einzusetzen, wenn ein stressiges Erlebnis kurz bevorsteht. Es eignet sich hingegen nicht für den dauerhaften Einsatz.

Zusammenfassung

Katzenkraut ist ein wirksames und grundsätzlich unbedenkliches „Rauschmittel“ für Katzen, dessen Duft Entspannung und Wohlbefinden bei unseren Samtpfoten auslöst. Als regelmäßige Futterergänzung hat Katzenmelisse darüber hinaus gesundheitsfördernde Eigenschaften und wirkt unterstützend bei verschiedenen Krankheiten und Verhaltensproblemen.

Dr. Sam ist dein zuverlässiger Tierarzt und ist 365 Tage im Jahr für dich da. Neben der Beratungsleistungen bietet Dr. Sam auch Produkte für euch an.