Frage:

Wie kommt es dass manche Tiere zwei unterschiedliche Augenfarben haben?

Dr. SAM antwortet:

Wenn die Augen eines Tieres (oder eines Menschen) zwei unterschiedliche Farben haben, nennt man das „Iris Heterochromie“ oder umgangssprachlich „odd-eye“. Häufig sieht man diese Besonderheit bei Huskies und Australian Shepherd Hunden, bei Katzen betrifft es (häufiger aber nicht ausschließlich) helle oder weiße Katzen. Bei den meisten Tieren ist es eine harmlose genetische Veranlagung, bei einigen kann es aber auch mit einem Gendefekt und weiteren Schäden zusammenhängen. In der Regel werden Tiere schon mit zwei Augenfarben geboren, dann ist es normalerweise harmlos. Wenn sich die Augenfarbe beim ausgewachsenen Tier plötzlich verändert, sollte man sicherheitshalber einen Tierarzt aufsuchen, um eine Verletzung, Entzündung, Tumor oder Stoffwechselstörung auszuschließen.

  • Stell uns gerne deine allgemeinen Fragen unter #fragdrsam auf Instagram. Jede Woche beantworten wir spannende Fragen zu verschiedenen Themen.

Noch unsicher?
Sprich sofort mit einem Tierarzt von Dr. SAM

Zur Sprechstunde

Weitere Fragen

Mehr Wissen
Alle Fachartikel
Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.

Zur Zeit ist Dr. SAM in der Nachtruhe und ist nicht verfügbar.

Unsere täglichen Sprechzeiten lauten:
Montag bis Sonntag: 8 - 24Uhr

Liebe Grüße,
dein Team von Dr. SAM